1. »
  2. NEWS
  3. »
  4. Promotion Schlieper

Erfolgreiche Promotion von Lars Schlieper

Wir gratulieren Dr. Lars Schlieper zur erfolgreichen Verteidigung seiner Dissertation „Quantum Cryptanalysis with Minimal Amount of Qubits“ und somit zu seiner abgeschlossenen Promotion. Betreut wurde Schlieper von Prof. Alexander May und Prof. Gregor Leander im Rahmen des Exzellenzclusters CASA – Cyber Security in the Age of Large-Scale Adversaries. Die Disputation fand am Freitag, den 12. August 2022 statt.

Drei schnelle Fragen an den frisch gebackenen Doktor:

In einfachen Worten, was hast du in deiner Arbeit erforscht?

Kurz gesagt habe ich den Einfluss von aufkommenden Quantenrechnern auf die bestehende Kryptographie untersucht.
Insbesondere habe ich theoretisch und experimentell erforscht wie begrenzte Ressourcen, beispielsweise die Anzahl von Qubits in aufkommenden Quantencomputern, effizienter verwendet werden können.

Mit welcher Motivation bist du das Thema angegangen?

Es wird oft geschätzt das Quantenrechner in ca. 50 Jahren fähig sein werden die heutigen theoretischen Algorithmen auszuführen.
Meine Motivation war es, das frühere Gefährdungspotential durch Quantencomputer aufzuzeigen.

Welche offenen Fragen ergeben sich aus deiner Forschung?

Weiterführend stellt sich nun zum Beispiel die Frage, wie die theoretischen Ergebnisse effizient praktisch umgesetzt werden können. Eine weitere offene Frage ist, wie sich größere Quantenrechner in Wirklichkeit verhalten, da für die Experimente nur Rechner mit 15 Qubits zur Verfügung standen.