1. INFORMATIK
  2. »
  3. NEWS
  4. »
  5. GRÜNDUNG DER FFI
© RUB, Kramer

„Das ist historisch“

01.09.2021 | Aktuelle Meldungen | von Jens Wylkop

Zum ersten Mal seit 1985 gründet die RUB eine neue Fakultät. Als
Studien- und Forschungsschwerpunkt bekommt die Informatik damit einen
besonderen Stellenwert.

„Das ist historisch – und für unsere Universität von überragender
Bedeutung “, sagt Rektor Prof. Dr. Axel Schölmerich. „Durch die
Bündelung in einer eigenen, neuen Fakultät machen wir einen unserer
Schwerpunkte noch stärker sichtbar.“ Erstmals seit Bestehen der heutigen
Fakultätsstruktur, die im Jahr 1985 entstand, gründet die
Ruhr-Universität Bochum (RUB) eine neue Fakultät. Am 1. Oktober 2021
nimmt die Fakultät für Informatik ihre Arbeit auf. Zum Gründungsdekan
wurde nun Prof. Dr. Alexander May bestellt.

„Besonders erfreulich ist es, dass nicht nur die beteiligten Fächer
und Einrichtungen den Schritt zu dieser Fakultätsgründung mitgegangen
sind, sondern dass die gesamte Universität das mitträgt. Alle sehen die
immense Bedeutung der Informatik für unseren Standort und stehen voll
dahinter“, so Kanzlerin Dr. Christina Reinhardt. Mit der Neugründung hat
die RUB künftig 21 Fakultäten.

Starke und eng verzahnte Studiengänge

„Wir freuen uns ganz besonders für unsere Studierenden, dass mit der
Fakultätsgründung drei außerordentlich starke und eng verzahnte
Studiengänge in der Informatik, Angewandten Informatik und IT-Sicherheit
unter einem Dach zusammengeführt werden“, so Gründungsdekan May. „Die
Absolventinnen und Absolventen dieser Studiengänge sind schon jetzt auf
dem Arbeitsmarkt heiß begehrt, und von der Zusammenführung wird die
Qualität und das Angebot in der Ausbildung noch einmal deutlich
profitieren.“

Hier geht es zum News-Artikel.